Schöne neue Medienwelten

Medienpädagogisches Forum

  

dot.mobi

Handys als Herausforderung im pädagogischen Alltag

kleinnokiacomputer20x

Kein Medium hat Jugendliche bisher so fasziniert wie das Handy. Jugendliche nutzen das Mobiltelefon um SMS und Bilder zu versenden, zu spielen, um Klingeltöne herunter zu laden, und manchmal auch zum Telefonieren. In zunehmendem Ausmaß wird das Handy in den “normalen” Medienumgang integriert, Foto- und Videofunktion, Internetzugang und immer größere Speicherkarten machen es zu viel mehr als einem mobilen Telefon. Diese Multifunktionalität des Handys birgt kreative Potentiale aber auch Probleme.

Das Handy ist zum Ausdruck des Lebensstils geworden und aus dem Alltag Jugendlicher nicht mehr wegzudenken. Für die pädagogische Praxis ergeben sich daraus eine Vielzahl neuer Aufgabenstellungen in Schule, Jugendarbeit und Elternhaus.

Der folgende Beitrag greift die Herausforderung auf und möchte einen medienpädagogischen Beitrag zur Diskussion liefern. Dabei ist ein Schwerpunkt die Sichtweise des Jugendschutzes und eine damit verbundene Ideensammlung präventiver Maßnahmen und Angebote zur Problem-Sensibilisierung junger Menschen und MultiplikatorInnen.

Nach Betrachtung neuerer Erkenntnisse aus Studien, gibt es einen Ausblick auf aktuelle und zukünftige Möglichkeiten des Mobile-Phones. Hier werden in konkreten Beispielen die Entwicklungen des Mobiltelefons hin zum konvergenten Internet-Endgerät aufgezeigt.

Die Autoren sprechen sich für eine aktive Nutzung des Jugendmediums Handy aus und geben praktische Hinweise auf pädagogische Antworten.

Eine Material- und Linkliste schließt diesen ersten Aufschlag eines umfassenden Themas ab.

Weiter zu:

Einführung
Web 2.0 wird mobil
Das Mobile als Lernmittel
Präventiver Jugendschutz
Materialien
Autoren

Hier können Sie die Texte des Themas “dot.mobi” als ein PDF herunterladen

Autoren: Jürgen Ertelt || IJAB e.V. und Arnfried Böker || Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen Anhalt e.V.


Diese Website wurde mit dem Blogsystems Wordpress erstellt unter Verwendung des Themes "Streetlife" von Gabriele von der Ohe: Gabis Wordpress Templates. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung.
Header- und Sidebarbild wurden unter Verwendung des Bildes "color bars" von black_listed erstellt. Beide stehen unter folgender CC-Lizenz