Schöne neue Medienwelten

Medienpädagogisches Forum

  

Infos und Hyperlinks

Die Junge Filmszene …

… informiert junge Filmemacher/-innen umfassend über die Film- und Videokulturszene, berät in filmischen Fragen und vermittelt Kontakte untereinander und zu den verschiedensten Institutionen.

… stellt Infos über Online-Datenbänke, per individueller Pinnwand, online News, Rundmailservices und dem Newsletter im BJF-Magazin zur Verfügung.

… unterstützt den Aufbau lokaler Foren, vermittelt Kontakte zu Institutionen, die die Szene vor Ort unterstützen und hilft bei unterschiedlichen Projekten.

… organisiert mit Partnern aus der Medienarbeit innovative Projekte rund um Filmschaffen und Medienpädagogik. Mit den Basic skills (einem Lernprogramm für Einsteiger), dem Drehbuchforum und den filmpraktischen Tipps online stehen jungen Filmschaffenden und Multiplikatoren auf der Homepage im Bereich E-Learning außerdem Bausteine zur Verfügung, um ihre filmischen Kenntnisse zu erweitern.

… bietet den Interessen ihrer Mitglieder eine Lobby, fördert Kontakte untereinander mit Hilfe einer Online-Datenbank, die Adressen und Medienprofile enthält, und pflegt ein Newslettersystem, mit dem man sich automatisch informieren lassen kann.

… bietet mit dem Festivaleinreichportal filmfestivals4u.net das Portal für den Filmnachwuchs, wo man sich mit einer Filmanmeldung auf mehreren Festivals bewerben kann.

… ist das Netzwerk des nicht gewerblichen Filmnachwuchses, für das die Mitgliedschaft im Bundesverband Jugend und Film e.V. lohnt, denn es ist das Forum für alle Fragen, Wünsche und Interessen rund um Film, Video und Multimedia, das viel Service zu bieten hat! Wie hoch ist der Jahresbeitrag? 30 Euro für Einzelpersonen; 15 Euro ermäßigt für Schüler, Studierende,  Auszubildende; 80 Euro für Gruppen und Initiativen; 160 Euro für Verbände, Institutionen, Firmen; Fördermitglieder bestimmen ihren Beitrag ab 160 Euro frei!

Die Werkstatt für junge Filmer …

… findet jährlich am Pfingstwochenende statt und ist das Nachwuchsforum, bei dem sich rund 120 junge Filmerinnen und Filmer treffen, um ihre aktuellen Filme und Videos zu präsentieren und zu diskutieren.

… ist der lebendige Treffpunkt der Nachwuchsszene, auf dem nicht nur viele Kontakte entstehen, sondern auch mancher erste Schritt für eine Profikarriere gemacht wird.

… ist der Informations-Umschlagplatz der Jungen Filmszene im direkten Kontakt miteinander.

Die Ausschreibung zur Werkstatt für junge Filmer erscheint jährlich im Sommer im Internet und im Herbst gedruckt. Sollen wir diese automatisch zusenden? Dann teilen Sie uns einfach Ihre Adresse mit.

Seminare zu Kamera, Drehbuch, Dramaturgie, Ton, Licht und anderen Themen bieten der BJF und seine Landesverbände auch für junge Film- und Videomacher/innen an. Einfach das Jahresprogramm anfordern.

Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V. im Internet:

jungefilmszene@bjf.info
www.jungefilmszene.de
www.werkstatt-fuer-junge-filmer.de
www.filmfestivals4u.net

Der Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF) …

… ist mit rund 1200 Mitgliedern die größte Organisation der kulturellen Kinder- und Jugendfilmarbeit in Deutschland und Europa. Kinder- und Jugendfilm-Initiativen unterstützt der Verband durch seinen Filmverleih „BJF-Clubfilmothek“ mit ca. 500 Filmen, mit der DVD-Edition „Durchblick“ mit Arthouse-Filmen für Kinder und Jugendliche, durch Seminare, Filmfestivals und Tagungen, durch Filmbücher und Broschüren, durch das Informationsnetzwerk „Junge Filmszene“ für junge Film- und VideomacherInnen sowie mit Rat und Hilfe in allen Fragen zur kulturellen Kinder- und Jugendfilmarbeit. Die Arbeit des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. wird vom Bundesministerium für Familie, Frauen und Jugend aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes gefördert.

Autor: Berndt Güntzel-Lingner || Junge Filmszene im BJF


Diese Website wurde mit dem Blogsystems Wordpress erstellt unter Verwendung des Themes "Streetlife" von Gabriele von der Ohe: Gabis Wordpress Templates. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung.
Header- und Sidebarbild wurden unter Verwendung des Bildes "color bars" von black_listed erstellt. Beide stehen unter folgender CC-Lizenz